Termine

Montag, 01. Mai: Filmnachmittag, Deutsches Kulturhaus /Rejpál Haus Ödenburg / Sopron Várkerület 7.
Montag, 05. Jun: Filmnachmittag, Deutsches Kulturhaus /Rejpál Haus Ödenburg / Sopron Várkerület 7.

Aktuell sind 256 Gäste und keine Mitglieder online

Kirchen- und Gemeindechronik

Image

 

Autor(en):
Edmund Scholtz (†)
Erscheinungsjahr:
1992
Das Leben in der evangelischen Kirchengemeinde Agendorf-Wandorf-Loipersbach sowie das Dorfleben in Agendorf vor 100 Jahren.
Nach Aufzeichnungen von Herrn Pfarrer und Senior Edmund Scholtz, überarbeitet von Michael Böhm, Oberschefflenz

 

Vorwort

Nach 47 Jähriger Pfarrtätigkeit in Agendorf und Wandorf, etwas kürzer in der Tochtergemeinde Loibersbach, erfasste der von uns sehr verehrte Seniorpfarrer Herr Edmund Scholtz die Kirchengeschichte der drei angeführten evangelischen Kirchengemeinden von Anfang des 16.Jahrhunderts bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Dieses Buch legte Herr Senior Edmund Scholtz zu Weihnachten 1938, also zur Zeit seiner Ruhestandsetzung, als letzten Dienst seinen Kirchenmitgliedern in die Hand.

im "Vorwort" der damals erschienenen Ausgabe kündigte er weiter an:

"Die Geschichte während meiner fast 50jährigen Tätigkeit in der evangelischen Kirchengemeinde gedenke ich, so Gott will, in meinem Ruhestand zu bearbeiten und der Gemeinde dann in einem zweiten Band darzureichen."

Inzwischen ist ein ereignisreiches halbes Jahrhundert, dessen Zeugen wir sind, vergangen und die genannte Folgeausgabe des Herrn Senior Edmund Scholtz blieb im Stadium eines handschriftlichen Manuskripts stecken. Diese Aufzeichnungen wurden mir dankenswerterweise von seinem Sohn Herr Árbád Scholtz, bzw. Enkeltochter, Frau Dr. Andrea Seidler-Scholtz zur persönlichen Lektüre zur Verfügung gestellt.

Im Sinne der Nachkommen erlaube ich mir nachfolgend eine Kurzfassug dieser umfangreichen Aufzeichnung als chronologische Ergänzung der im Jahre 1938 veröffentlichten "illustrierten Geschichte der evangelischen Kirchengemeinde Agendorf-Wandorf-Loipersbach" vorzulegen.

Möge der interessierte Leser mit Spass und Freude, aber auch mit Wissensbefriedigung einen Überblick über den aufgezeigten Zeitraum erhalten.

Oberschefflenz,
im Sommer 1992

Michael Böhm