Der Fasching strebt nicht nur in deutschen Landen seinem Höhepunkt bzw. seinem unrühmlichen Ende zu! Auch im ungarischen Agendorf gibts bald noch einmal einen Höhepunkt: Faschingshochzeit und Fasching begraben!
 
Die Deutsche Selbstverwaltung in Agendorf sorgt auch dafür, dass alte Bräuche wiederbelebet werden, die ansonsten der Vergessenheit anheim fallen würden. Zum Großteil sind sie es ja auch schon. Daher ist es ein besonderes Verdienst der deutschsprachigen Agendorfer Vereine wie der Gesangverein "Morgenröte", der Volkstanzgruppe und der Blasmusik, die für die gelungene Abhaltung dieser letzten Faschingveranstaltung verantwortlich zeichnen.
 
Einen ausführlichen Bericht mit interessanten Fotos verspreche ich jetzt schon.
 
Euer rasender Reporter
Image

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren